Artgerecht, regional & fair

  Direkter Versand von unserem Hof

  Hofrabatt

  Kostenlosen Newsletter abonnieren

Die Kalbung der kleinen Fanta

Über die Kalbung der kleinen Fanta

von Jürgen Greiner

Wir züchten ruhige leichtkalbige Galloways mit guten Beckenproportionen
und schlanken Kälbern, damit die Geburt für Kuh und Kalb natürlich
stressarm erfolgt. Nur in wenigen Ausnahmefällen können wir die Geburt
beobachten. Wenn Kühe Geburtshilfe benötigen oder sich nicht um ihr Kalb
kümmern, scheiden sie wie in der Natur aus unserer Zucht aus.

Bei Kühen kann die Geburt eines Kalbes 1 bis 3 Stunden, bei Färsen auch
bis zu 4 bis 6 Stunden vom Blasensprung bis zum Durchtreten des Kopfes
dauern, ohne dass ein Eingreifen notwendig ist (Aufweitungsphase). Nach
dem Durchtritt des Kopfes durch die Scham sollte das Kalb nach 10 bis 15
Minuten geboren sein (Austreibungsphase).

Unsere 5-jährige Holsten Fanta (Tochter des irischen Bullen Alf of Upper
Buckna) ist Anfang Juni letzten Jahres von Holsten Nil (Sohn des
schottischen Bullen Lochdochart Nonu) gedeckt worden.
Mehrere Stunden vor dem Kalben hat sie sich von den anderen Kühen
abgesondert, um ungestört kalben zu können. Fanta hat sich vor der
Geburt wiederholt nieder- und aufgelegt sowie gedreht, damit ihr Kalb in
die richtige Position kam. Die meisten Kühe kalben liegend - nicht
jedoch Fanta.

Fanta ist offenbar besonders leichtkalbig. Die Geburt erfolgte sehr
schnell im Stehen. Kurz nach dem Erscheinen der Fruchtblase genügten
wenige Wehen und die kleine Fanta flutschte in richtiger Kopflage auf
den Boden heraus.
Fanta drehte sich sofort um, trank etwas Fruchtwasser und leckte
liebevoll die kleine Fanta trocken, die schon versuchte aufzustehen
.